Erfolge dokumentieren

Der Selbstständige telefoniert, schreibt, spricht, absolviert einen Termin nach dem anderen. Am Ende der Woche bleibt die Frage: Was hab ich eigentlich die ganze Zeit gemacht?

Es lohnt sich, die Arbeitsergebnisse und die Erfolge zu dokumentieren. Für sich selbst, zur Eigenmotivation. Auch um anderen zu zeigen, welche Leistungen erbracht werden.

Die Dokumentation kann zunächst ganz einfach in einem Textdokument erstellt werden.
Beispiel: Datum  |  Kunde  |  Beschreibung des Auftrags

Interessant wird es, wenn die einzelnen Aufträge mit Fotos oder Zitaten des Kunden hinterlegt werden können. Habe ich einen guten Kontakt zum Kunden / Auftraggeber und kann ich ihn bitten, ein kurzes Feedback zu schreiben? Dieses kann später auf der eigenen Internetseite in der Rubrik “Referenzen” veröffentlicht werden.

Da ich meist Schwierigkeiten habe, Fotos zu veröffentlichen, da ich die Rechte an den Fotos nicht habe, hatte ich die Idee, Programme und auch meine eigenen Namensschilder zu fotografieren und diese auf meiner Internetseite einzustellen.

Natürlich ist das Schreiben von Rechnungen auch eine Art Dokumentation der Leistungen. Die Beschreibung der Einzelaufträge und vielleicht auch ein Innenhalten und Nachdenken, was das Besondere an diesem Auftrag war, ist nicht zu unterschätzen.