Ich bin dann mal weg

Selbstständige und Urlaub

Oh, wie produktiv ich in den letzten Tagen war. Es bahnte sich Urlaub an und vorher musste noch vieles abgearbeitet werden. Das waren lange Tage, aber die Aussicht auf die komplett freien Urlaubstage gab Motivation.

Selbstständige und Urlaub: Das geht! Und muss sein. Ein jeder muss Kraft sammeln, den Kopf frei bekommen, die Gedanken auf andere Dinge lenken.

Vor allem für die vielen Solo-Selbstständigen bedarf es natürlich etwas Planung im Vorfeld:

  • Wichtig ist vor allem, die wichtigsten Kunden und diejenigen Partner zu informieren, mit denen derzeit noch an Projekten gearbeitet wird.
  • Abwesenheitsnotiz beim E-Mail-Anbieter im Webmailer hinterlegen. (Nicht in Outlook anlegen, wenn der Computer nicht am Netz ist während der Abwesenheit; die Abwesenheitsnotiz wird sonst nicht verschickt.)
  • Auf dem Anrufbeantworter einen netten Spruch hinterlassen.
  • Blogberichte vorab verfassen und zur automatischen Veröffentlichung vorsehen. (So wie dieser hier, der während meines Urlaubs veröffentlicht wird.)

Ich wünsche allen Selbstständigen Mut, Urlaubspläne zu schmieden. Der Schreibtisch und die Kunden sind auch nach ein oder zwei Wochen noch da. Schönen Urlaub!

Und wo fahrt ihr hin?

Selbstständige und die Deutsche Rentenversicherung

Als spätberufener Selbstständiger habe ich jahrelang als abhängig Beschäftigter in die Deutsche Rentenversicherung eingezahlt. In der letzten Woche habe ich endlich die Beratungsangebote der Deutschen Rentenversicherung wahrgenommen und einige wertvolle Informationen erhalten. Die Wahrnehmung eines persönlichen Gesprächs empfehle ich jedem Selbstständigen im ersten Jahr des neuen Lebensabschnitts. Es geht mindestens darum, die vorhandenen Ansprüche für die Rente bei Erwerbsminderung bzw. der Altersrente zu erhalten. Über die Internetseite der Deutschen Rentenversicherung kann ein persönliches Beratungsgespräch vereinbart werden. Erstinformationen finden sich hier.

Im Gespräch wurde mir natürlich auch die Möglichkeit der freiwilligen Einzahlung in die Deutsche Rentenversicherung erläutert. Den Spaß sollte sich jeder mal ansehen. Ich habe das direkt als reine Geldvernichtungsmaschine bewertet. Die sympathische Beraterin wollte da auch nicht näher drauf eingehen. Sie kann ja auch nix dafür.

Der Abschluss einer persönlichen Altersvorsorge über die Leistungen der Deutschen Rentenversicherung hinaus ist natürlich für jeden Selbstständigen notwendig. Hier kann ich nur jedem empfehlen, einen unanhängigen Finanzberater seines Vertrauens zu finden, der Versicherungsprodukte zusammen stellt, die auf die persönliche Situation des Einzelnen zugeschnitten sind. Auf die lange Bank schieben, sollte man die Abschlüsse von Altersvorsorgeprodukten nicht.