Willkommen, Pia und Jan!

Gespräche mit Selbstständigen, Beobachtungen und Berichte in den Medien geben mir immer wieder sehr viele Anregungen für Artikel in diesem Blog. Da diese Geschichten und Erlebnisse teilweise sehr persönlich sind, will ich nicht die Namen der richtigen Urheber nennen. Stattdessen werde ich die Geschichten Pia und Jan in den Mund legen.

Willkommen, Pia und Jan!

Pia und JanPia und Jan sind meine Stellvertreter-Selbstständigen.

Neben Interviews mit und Berichte über reale Gründer und Unternehmer (zum Beispiel in der Rubrik “Fünf Fragen an…”) sollen anhand von Pia und Jan beispielhaft Themen aufgegriffen und beschrieben werden. Der Alltag von Selbstständigen wird verdeutlicht mit

allen Herausforderungen, Chancen, Freud und Leid.

Jan und Pia sind gute Freunde. Sie kennen sich aus Studententagen und vertrauen sich sehr. Weiterlesen

Crowdfunding

Fünf Fragen an…. Tim Breker

Tim Breker bei XingTim ist Geschäftsführer der Breker Social Business gUG. Eines seiner Projekte ist des em-Schülerfirmennetzwerk. „em“ steht dabei für „einfach machen!“. Hier werden Schüler dabei unterstützt, langfristig einen Schülerfirmen-Kiosk an ihrer Schule zu etablieren. Zur Finanzierung der Aktivitäten hat Tim mit seinem Team im Herbst 2012 eine Crowdfunding-Kampagne gestartet.

Weiterlesen

Jeder Tag soll Karneval sein

cropped-Karnveval1.jpgDie Energie des Karnevals

Heute beginnen die großen Karnevalsfestivitäten. Besonders im Rheinland feiern die Jecken, sind fröhlich, fallen sich um die Arme, verteilen Bützje.

In diesen Zeiten wird scheinbar die ur-deutsche Seele außer Kraft gesetzt. Alle Lebenszweifel, die Schwere, die Angst vor dem Scheitern… alles wird wie auf Knopfdruck für ein paar Tage ausgeschaltet.

Jetzt geht das auf einmal: Auf Leute zugehen, mit Fremden ins Gespräch kommen, Lachen, Singen, …
Weiterlesen

G – Geschäftskonzept (aus Franks Gründer-ABC)

Darstellung von Geschäftskonzepten
Businessplan und Business Model Canvas

Businessplan

Das Geschäftskonzept (Businessplan) bietet eine Struktur, um alle Aspekte einer Unternehmensgründung schriftlich festzuhalten. Es besteht nicht nur aus Zahlentabellen mit Ausgabe- und Einnahmenprognosen, sondern zunächst aus der detaillierten Beschreibung der Geschäftsidee, einer Zielgruppenbeschreibung, der Aufstellung von Umsetzungspläne (z.B. Marketingmaßnahmen). Auch die Gründerperson oder das Gründerteam stellt sich mit persönlichen und fachlichen Qualifikationen vor.

Weiterlesen

Punkte verbinden

Existenzgründung trainieren

In meinen Veranstaltungsmoderationen, insbesondere bei Schülerworkshops, erzähle ich gerne eine Geschichte, die verdeutlicht, dass der Weg zum eigenen Unternehmen oder in die Selbstständigkeit eine mögliche Zukunftsperspektive ist.

Die Geschichte

Eingeladen als Gastredner bei der Abschlussfeier an der Stanford-Universität im Jahre 2005 erzählte ein Mann aus seinem Ausbildungs- und Berufsleben. Er habe angefangen an einem College zu studieren, aber schnell festgestellt, dass dieses Studium nicht seinen Wünschen entsprach. Seine Eltern hatten mit viel Geld seine Studiengebühren gezahlt. Trotzdem entschied er sich, das Studium abzubrechen.
Weiterlesen